Sechster Sieg in Serie für die 1. Mannschaft

Wir gewinnen auch in Rothrist




Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Bei heissen Temperaturen und beidseits dezimiertem Kader waren wir im ersten Drittel die etwas bessere Mannschaft, führten nach 20 Minuten mit 3:0 und damit fast ein bisschen zu hoch.

 

Dafür kam Rothrist im zweiten Drittel gut davon. Wir dominierten im Mitteldrittel den Gegner nach Belieben und hätten drei, vier, fünf weitere Tore erzielen müssen, schossen aber nur eins. Vor allem der gegnerische Goalie hielt die Rothrister einigermassen im Spiel.

 

Im Schlussdrittel fanden wir auf das 1:4 und 2:5 umgehend die passende Antwort und schossen jeweils selber gleich wieder ein Tor. Und beim Stand von 2:6 hätten wir mit einem Powerplaytreffer das Spiel endgültig entscheiden können, stattdessen kassieren wir zwei komplett unnötige Fünfminutenstrafen und sorgten so für Powerplaytraining beim Gegner. Sie liessen sich nicht lumpen und erzielten zwei Tore bei doppelter und ein Tor bei einfacher Überzahl. Weil die Sirene aber zum richtigen Zeitpunkt ertönte, konnten wir die drei Punkte mitnehmen und so den sechsten Sieg in Folge einfahren.

 

Schade, dass wir es am Ende mit Undiszipliniertheiten unnötig spannend machten. Aber gute Teams gewinnen auch schwache oder komplizierte Spiele. Das war an diesem Wochenende der Fall.

 

Nun geniessen wir an Auffahrt und Pfingsten spielfreie Wochenenden. Am Montag, 13. Juni gehts dann in Ruswil weiter. Dort streben wir den siebten Sieg in Serie an.

 

 

 

 

Matchtelegramm:

 

SIHV, 1. Liga, 8. Runde

 

IHC Rothrist II - IHC Langnau Stars 5:6 (0:3, 0:1, 5:2)

 

Schiedsrichter: 

Cyrill Guldimann / Maximilian Dünser

 

Strafen: 

Rothrist II: 3x 2min.

Stars: 4x 2min. + 2x 5min. (Hitz, Dressler) + Matchstrafe (Hitz)

 

Langnauer Tore:

01:59 Dressler (Galliker) 0:1

18:20 Dressler (Schlatter) 0:2

18:38 E.Whittingham (Felner) 0:3

22:39 Dressler (Galliker) 0:4

46:11 Felner (E.Whittingham) 1:5

48:38 E.Whittingham (Felner) 2:6

 

IHC Langnau Stars: 

84 Pozzi; 66 (C) Egli, 90 (A) Hitz, 29 Badertscher, 91 Dressler, 10 Felner, 37 Galliker, 97 Iten, 28 Schlatter, 43 E.Whittingham, 22 Wiesendanger

Coach: Andreas Abler

Betreuer: Ruedi Wiesendanger

 

Bestplayer Stars: 

43 E.Whittingham

 

Bemerkungen:

59:53 bis 60:00: Rothrist II ohne Goalie, dafür mit weiterem Feldspieler