Bernasconi unser überragender Mann beim 13:3-Kantersieg in Ruswil

Fünfter Sieg im fünften Spiel für unsere 1. Mannschaft




In der letzten Saison musste man sich in der MZH Ruswil trotz sehr dominantem Auswärtsauftritt hauchdünn geschlagen geben und verpasste auch deswegen die Playoffs am Ende knapp. Diesmal mussten wir gleich auf fünf Spielen verzichten, drei davon verletzungsbedingt.

 

Nur neun Feldspieler und zwei Goalies waren auf dem Aufstellungsblatt zu finden. Qualitativ aber noch immer ein Team, das ein 1. Liga-Spiel gewinnen kann. Wir strebten in Ruswil den fünften Sieg im fünften Meisterschaftsspiel an.

 

Bereits nach nicht einmal fünf Spielminuten stand es 3:0 für uns. Daniel Bernasconi traf bereits zweimal, wobei für allem das zweite Tor sensationell erzielt wurde, Andreas Badertscher schoss das 3:0, in der 11. und 13. Minute sorgten Iten und Suter mit seinem ersten Saisontor jeweils im Powerplay für eine 5:0-Führung nach dem ersten Drittel und damit bereits für eine Vorentscheidung in diesem Spiel.

 

Im zweiten Drittel liessen wir die Gastgeber nicht mehr ins Spiel kommen, zu gut war unsere Mannschaftsleistung heute, es war sogar ein Klassenunterschied zu erkennen. Die Tore im zweiten Drittel erzielten Bernasconi (2), E.Whittingham und Hitz, Ruswil traf einmal, so stand es nach 40 gespielten Minuten 9:1 für uns.

 

Im letzten Drittel wechselten wir den Goalie, nicht aber unseren Spielstil. Wir konnten an diesem Abend unsere Leistung 60 Minuten durchziehen und trafen weitere vier Mal ins gegnerische Netz (2x Bernasconi, Iten und Di Biasi). Am Ende stand ein klares und auch in dieser Höhe verdientes 13:3 auf der Anzeigetafel.

 

Teddy Bernasconi mit sechs Toren und zwei Assists stach bei diesem Spiel klar heraus, er war der Stars-Motor bei einer starken Mannschaftsleistung.

 

Nun folgt eine kurze Pfingstpause und dann gehts mit dem Tessin-Weekend und gleich drei Auswärtsspielen am übernächsten Wochenende weiter. Ob wir unsere Ungeschlagenheit in der Liga fortsetzen können?

 

 

 

 

 

Matchtelegramm:

 

SIHV, 1. Liga, 5. Runde

 

Alligators Ruswil - IHC Langnau Stars 3:13 (0:5, 1:4, 2:4)

 

Schiedsrichter: 

Cyrill Guldimann / Eugen Fen

 

Strafen: 

Ruswil: 5x 2min.

Stars: 4x 2min.

 

Langnauer Tore:

01:36 Bernasconi (E.Whittingham) 0:1

03:11 Bernasconi 0:2

04:43 A.Badertscher (E.Whittingham) 0:3

10:46 Iten (Di Biasi; Ausschluss Di Vincenzo) PP 0:4

12:27 Suter (Cornaro; Ausschluss Stauffacher) PP 0:5

26:15 Bernasconi (Suter) 0:6

27:04 E.Whittingham (Iten) 0:7

30:51 Hitz (Bernasconi) 0:8

35:14 Bernasconi (Cornaro) 0:9

44:00 Bernasconi (A.Badertscher) 1:10

44:22 Iten (Cornaro) 1:11

50:53 Di Biasi (Bernasconi; Ausschlüsse Stauffacher; Iten) 1:12

51:16 Bernasconi (Cornaro; Ausschlüsse Stauffacher; Iten) 1:13

 

IHC Langnau Stars: 

84 Pozzi (ab 40:00: 46 R.Barp); 7 (C) Di Biasi, 29 (A) A.Badertscher, 86 Bernasconi, 98 Cornaro, 66 Egli, 90 Hitz, 97 Iten, 21 Suter, 43 E.Whittingham

Coach: Andreas Abler

Betreuer: Ruedi Wiesendanger

 

Bestplayer Stars: 

86 Bernasconi

 

Bemerkungen:

-